Peter Kleine Schaars

Lieber Peter

Ich danke dir noch einmal herzlich für deine tolle Demonstration am Dirigentenseminar vom 12. September 2009 in Huttwil. Deine Ausführungen über Intonation und Klang waren sehr wertvoll, hilfreich, eindrücklich. Mit viel Charme und Humor hast du es verstanden, das Interesse der Teilnehmenden für ein "langweiliges" Thema zu wecken.

Liebe Grüsse

Alfred Fischer, Präsident Schweizer Blasmusik-Dirigentenverband

 

Der Bund Saarländischer Musikvereine hatte im Februar 2008 mit Herrn Peter Kleine Schaars nicht nur einen hervorragenden Dirigenten, sondern auch einen ausgesprochen pädagogisch-versierten Dozenten im Saarland zu Gast. Obwohl sich unsere Orchesterseminare überwiegend aus Laienmusikern zusammensetzen, ließ sich Herr Kleine Schaars schnell von der Motivation des Orchesters begeistern und gab praxisnahe Tipps, gerade wenn es um Tonbildung und Stilechtheit ging. Durch die Arbeit an seinen eigenen Werken (hervorzuheben wären hier die "Butterfly Overture" und "3 Aspects of Kurt Weill") erfuhren die Musiker viel Hintergrundwissen, die beim Einstudieren sehr hilfreich waren.

Aber Peter Kleine Schaars vermochte es auch bei der, von Blasorchestern oft falsch interpretierten, Popularmusik zu überzeugen undließ den Spaß an der Musik dabei nie außer Acht.

Ungeachtet des Fachwissens hatte "Peter" darüber hinaus immer ein offenen Ohr für die privaten Fragen der Musiker und hinterließ einen uneingeschränkt positiven Gesamteindruck, auf den wir in den kommenden Jahren gerne wieder zurückgreifen werden.

Björn Jakobs, Kreisdirigent Musikkreis Saarlouis (Saarland)


Bei CD-Aufnahmen zu "Portrait of Philip Sparke" und "Windscapes" mit der Deutschen Bläserphilharmonie hatte ich das Vergnügen mit Peter Kleine Schaars als Aufnahmeleiter/Tonmeister zusammenzuarbeiten. Er hat es immer wieder verstanden eine positive, konstruktive und entspannte, aber auch sehr konzentrierte Arbeitsatmosphäre zu schaffen. Technisch absolut versiert, war er mit sichtlicher Begeisterung bei der Arbeit und überzeugte mit einem brillantem Gehör und professioneller Fachkenntnis.

Als Dirigent konnte ich mich jederzeit auf sein Urteil verlassen und fühlte mich in sehr guten Händen. Anmerkungen und Hinweise von seiner Seite waren fundiert an der Sache ausgerichtet und motivierten alle gleichermaßen das Beste zu wollen. Die CD-Aufnahmen sprechen für sich - weitere werden folgen!

Walter Ratzek
Chefdirigent Musikkorps der Bundeswehr
und Deutsche Bläserphilharmonie


Eine der wichtigsten – jedoch oft übergangenen – Personen bei der Produktion einer CD ist der Aufnahmeleiter. Er ist das Bindeglied zwischen der technischen und der musikalischen Seite des Projekts und muss beide Seiten scharf im Auge behalten, um die Qualität des Endproduktes zu sichern.

Ich bin sehr glücklich, dass Peter Kleine Schaars diese wichtige Aufgabe bei zahlreichen Aufnahmen meiner Stücke bei Anglo Records und De Haske übernommen hat. Er bringt viel Erfahrung auf beiden Seiten des Mikrophons mit und verbindet seine eigene Musikalität und Sachkenntnis in Aufnahmetechnik mit der einzigartigen Gabe, Dirigenten und Spieler zu einer fröhlichen, guten Zusammenarbeit zu bewegen. So schafft er natürlich eine prima Atmosphäre im Studio und erzielt gute CDs als Resultat.

Er ist der Beste! Tatsächlich ist er fast so gut wie ich!

Philip Sparke


Leichte Musik ist keine ‘leichte’ Musik!

Das Wort ‘leicht’ im Begriff ‘leichte Musik’ hat nichts mit Einfachheit zu tun. Diese Musik gut zu spielen, erfordert mehr, als man manchmal denkt. Daher hat die Fanfare ‘Vriendenkring’ Peter Kleine Schaars eingeladen, um an den Vorbereitungen für die Teilnahme an einigen Unterhaltungsmusikwettbewerben mitzuwirken. Es wurde eine besondere Erfahrung für die Musiker, aber auch für mich. Während zwei Proben verstand es Peter, die Musiker mit seiner Fachkenntnis zu fesseln. In flotter, lockerer Manier wurden verschiedene Aspekte (Spielweisen, Rhythmen usw.) durchgenommen. Dies steigerte die Spielfreude ins Unermessliche!

Das Abschlusskonzert – bei dem Peter seine eigenen Werke dirigierte und Einblicke in seine Arbeit gewährte – war ein großes Ereignis. Der überfüllte Saal reagierte begeistert mit stehendem Applaus. Vielen Dank, Peter!

Im Namen der Fanfare ‘Vriendenkring’ Overloon,
Phil van Landeghem, Dirigent


Während der CD-Aufnahme für De Haske lernten wir, von der Königlichen Musikkapelle der Belgischen Marine, Peter Kleine Schaars als Aufnahmeleiter kennen. Der gute Kontakt und die angenehme Zusammenarbeit schufen die Grundlage für weitere Koproduktionen. Durch seine jahrelange Erfahrung als Militärmusiker sowie als Komponist und Arrangeur versteht Peter sehr viel von Unterhaltungsmusik. Peter wurde eingeladen als Gastdirigent mit seinem fachkundigen Rat ein Konzertprogramm aus seinen eigenen Kompositionen und Arrangements vorzubereiten. Das Resultat einer schönen Probewoche war ein gelungenes Galakonzert im Königin Elisabeth-Saal in Antwerpen, wo Peters Musik beim zahlreich anwesenden Publikum großen Anklang fand. Eine spannende Zusammenarbeit für die Königliche Musikkapelle der Belgischen Marine, die unbedingt wiederholt werden sollte.

MU1 Peter Van Montfort
Hornist
Königl. Musikkapelle der Belgischen Marine


Seine grossartigen Arrangements und Kompositionen sowie die interessanten Seminare haben in der Schweiz neue, eindrucksvolle Impulse hinterlassen. Sein Können hat uns stark beeindruckt und zugleich gezeigt, was Unterhaltungsmusik wirklich ist. Peter Kleine Schaars hat uns mit viel Humor und Fachwissen die unterschiedlichen Spielweisen der Unterhaltungsmusik näher gebracht. Herzlichen Dank für Dein Engagement. Ich freue mich jetzt schon auf unser nächstes gemeinsames Projekt.

Mit lieben Grüssen

Cap Christoph Walter
Swiss Army Central Band
Chief Conductor


Ein wahres Fest!

Die Harmonie Concordia aus Melick ist ein ehrgeiziges Orchester, was klassische Konzerte und Wettbewerbe betrifft und in die höchste Stufe des Limburger Musikbundes eingestuft. Die leichte Musik ist bei diesem Orchester allerdings bisher etwas zu kurz gekommen. Darum haben wir unlängst ein Projekt ‘Leichte Musik’ unter der Leitung von Peter Kleine Schaars durchgeführt. Innerhalb von drei Monaten fanden drei Proben und ein abschließendes Konzert statt. Diese Proben waren sehr lehrreich, sowohl für die Musiker als auch den Unterzeichnenden. Peter Kleine Schaars versteht es, die Musiker mit Worten und Gebärden stets zu fesseln. An einer guten Prise Humor fehlt es ihm dabei auch nicht. Jede Probe war ein wahres Fest!
Der große Wert dieses Projekts liegt nicht im schwungvollen Abschlusskonzert, sondern in der Tatsache, dass das Orchester (und der Dirigent) nun leichte Musik viel einfacher und schneller aufnimmt. Peter Kleine Schaars hat uns mit seinem Ansatz gelehrt, leichte Musik zu schätzen und aufzuführen. Er geht dabei sehr genau vor und was vor allem auffällt ist: Er kann schwierige Dinge sehr einfach und begreiflich darlegen.
Ein Projekt ‘Leichte Musik’ mit Peter Kleine Schaars ist jedem Orchester nur zu empfehlen!

Harry Wolters
Dirigent der Harmonie Concordia Melick


Der Musikverein Melodia Goldach wurde 2002 bereits zum zweiten Mal zum Int. Wettbewerb für Unterhaltungsmusik in die Kantonshauptstadt St. Gallen eingeladen. In unserem Showprogramm war auch ein Arrangement von Peter Kleine Schaars. So lernte ich den dort anwesenden Musiker persönlich kennen und schätzen. Spontan erbot er sich, mit unserem Orchester einen Workshop durchzuführen. Als reines Amateurorchester der 2. Stärkeklasse in der Schweiz waren wir natürlich sehr gespannt darauf, was Peter Kleine Schaars mit uns vorhatte und gingen deshalb mit viel Respekt an diese Arbeit. Peter arbeitete ausschließlich mit eigenen Kompositionen oder Arrangements und zeigte dabei, dass er auch mit durchschnittlichen Amateurmusikern gut kann und viel Geduld und Gespür hat. Seine ruhige, begeisternde und humorvolle Art ließ die Zeit im Fluge vergehen. Er gab auf verständliche Weise Impulse und Ideen, wie der Zugang zur Unterhaltungsmusik erfolgreicher gefunden werden kann. Er zeigte aber gleichzeitig auch auf, wie exakt in dieser Musik gearbeitet werden muss, ohne auch nur jemandem zu nahe zu treten. Auch für mich als Dirigent des Orchesters waren es wertvolle Lehrstunden. Seine Erklärungen und Interpretationen, seine Dirigiertechnik, seine Gestik und Mimik gaben auch mir neue Anregungen. Wir waren durchweg begeistert und werden Peter Kleine Schaars mit Sicherheit wieder zu uns einladen. Ein Workshop mit ihm ist nicht nur Profiorchestern zu gönnen, sondern für jedes Amateurblasorchester eine gewinnbringende Arbeit. Ich kann Peter Kleine Schaars jedem Dirigenten und jedem Orchester nur empfehlen.

Ivo Mühleis
Dirigent Musikverein Melodia Goldach, CH

Peter Kleine Schaars on Facebook Peter Kleine Schaars on LinkedIn Peter Kleine Schaars on YouTube